Homepage - F O R U M-Ostermundigen

Direkt zum Seiteninhalt

Hier finden Sie Mitteilungen, Hinweise und Einladungen unserer Vereinigung.


Nächste Zusammenkunft: Ausserordentliche Hauptversamnmlung,
                                            Montag, 26. März 2018, 19.00 Uhr
                                             mit anschliessendem Nachtessen
                                             im Restaurant National "La Favorita"
NEIN  zur Offenlegung des Lötschenbachs.
 
 
Unnötiges Geldausgeben bei sehr angespannter Finanzlage. Da sind die, vom GGR mit viel zähneknirschen eingesparten Fr. 500'000.-, gleich wieder weggespart. Ebenfalls werden Kantons- und Bundessubventionen anteilmässig von unseren Steuerzahlern berappt - so schnäppchenhaft sieht dieser "auferstehende Lötschenbach" auch wieder nicht aus.
 
Ein Affront, dem Stimmbürger im jetzigen Zeitpunkt eine solche "Arbeitsbeschaffungs-Vorlage" anzudrehen! Einige Befürworter meinen wohl, jetzt oder nie - die nächste Steuererhöhung kommt sowieso. Da lassen die, in den letzten 10 Jahren angepeilte Einwohnerzahl von 18'000 zwecks Finanzoptimierung, schmerzlich grüssen.
 
Wir empfehlen ihnen, die Vorlage mit Spendengeldern zu finanzieren. Falls die Weihnachtsbeleuchtung diesen Dezember wieder unsere Herzen erfreuen wird, darf auch in geraumer Zeit, Steuergelder-schonend, der sichtbare Lötschenbach durch die südlichen Quartiere Ostermundigens rauschen !
 
Forum Ostermundigen   
Tram Bern – Ostermundigen, ja oder nein?

Ein Ja oder ein Nein an der Urne am 4.3. wird noch von sehr wichtigen Argumenten beeinflusst. Die Linienführung ist im Bereich Ostermundigen-Endstation nicht Abschliessend. Weder der Shuttlebus-Betrieb zur Rüti noch eine allfällige Weiterführung in den Bereich Steingrüebli haben einen Projektstatus - wir kaufen hier die Katze im Sack! Die Rüti und das Steingrüebli werden im "OeV-Dunkeln" gelassen.

Ein solches Flickwerk ist wohl nicht der Willen eines in die Zukunft denkenden Stimmvolkes in Sachen OeV. Mit einer solchen  "Kopf-durch-die-Wand" Lösung einiger Tramturbos erwartet die Bevölkerung dieser Quartiere eine Verschlechterung der OeV-Anbindung an die Stadt und eine "Altlast" für die nächste Generation -  bei der wiederum alle Berner zur Kasse gebeten werden!
Auch im Stadtbereich zwischen  Viktoriaplatz und dem Hauptbahnhof werden mit Tram10 Probleme auftauchen, die nicht sofort aus der Welt geschaffen werden. Die Kornhausbrücke musste in den letzten Jahren innert kurzer Zeit 2 mal saniert werden. Durch eine Doppel-Trambelastung dieser Brücke mit kürzeren Befahrungs-Intervallen steigen die Sanierungskosten und die im vorletzten Jahrhundert gebaute Brücke muss schneller ersetzt werden.

Mit nur einer Tramachse vom Kornhausplatz bis Bahnhof stehen jetzt schon etliche  Fahrzeuge im Schienen-Stau. Das Verpassen von Umsteige-Anschlüssen und die Beeinträchtigung des ganzen Fahrplannetzes sind vorprogrammiert. Nicht zu vergessen, mit den zunehmenden Bevölkerungszahlen werden auch die Intervalle auf anderen Tramlinien in Zukunft kürzer! Der Bus kann noch Ausweichrouten befahren, das Tram nicht.

Liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, Sie haben jetzt die Möglichkeit, Gegensteuer zu dieser Finanzvorlage zu geben und  ein Nein in die Urne zu legen, vielen Dank dafür.

Roland Rüfli, GGR-Mitglied   

NEIN  zur Offenlegung des Lötschenbachs. (Stellungnahme für Berner Zeitung)

Unnötiges Geldausgeben bei angespannter Finanzlage. Da sind die, vom GGR eingesparten 500'000.-,
gleich wieder weg. Ebenfalls werden Kantons- und Bundessubventionen anteilmässig von Ostermundigens Steuerzahlern berappt. Ein Affront, dem Stimmbürger im jetzigen Zeitpunkt eine solche "Arbeitsbeschaffungs-Vorlage" anzudrehen! Wir empfehlen, die Vorlage mit Spendengeldern zu finanzieren.
Forum Ostermundigen   

Sie sind der Counter Besucher
© F O R U M 3072 Ostermundigen (Aktualisierung erfolgte am 18.02.2018) Impressum Heute ist der um
Zurück zum Seiteninhalt